Gemeinderatssitzung 28.02.2018

Aufgrund der Wichtigkeit dieser Sache will die Gemeinde Gompertshausen an dieser Stelle noch einmal die Ergebnisse der Gemeinderatssitzung vom 28.02.2018 zusammenfassen. An diesem Abend wurde die Gemeinde Gompertshausen in ihrer jetzigen Form vom Gemeinderat mit 5 zu 1 Stimmen aufgelöst. Weiterhin wurde mit der gleichen Stimmverteilung der Zusammenschluss zur Stadt Heldburg beschlossen. Mitglieder dieser neuen Einheit sind dann die Stadt Bad Colberg-Heldburg, die Gemeinde Hellingen und eben auch unsere Gemeinde Gompertshausen. Gäste dieser beschließenden Gemeinderatssitzung waren unter anderem die Bürgermeister der beiden anderen Mitglieds-Gemeinden Frau Kießlich (Bad Colberg-Heldburg) und Herr Other (Hellingen). Die beiden schilderten den Anwesenden ihre Sicht auf den Gemeindezusammenschluss. Auch die erschienen Einwohner hatten an dieser Stelle Gelegenheit Fragen zu stellen und wichtige Punkte mit den Ortsvertretern zu diskutieren.

Als größten Vorteil, neben der Kopfprämie von 200 €, die es aktuell noch für einen freiwilligen Zusammenschluss vom Land gibt, sehen die Bürgermeister und Gemeinderäte vor allem die Chance die Verwaltung und die Arbeitsteilung in den Teilgemeinden deutlich effizienter zu gestalten. Weiterhin erhofft man sich, sich als größeres Gebilde mehr Gehör verschaffen zu können. Bürgermeister Amrell wies auch darauf hin, dass Gompertshausen durch den Zusammenschluss nicht schlechter gestellt wird. So soll z.B. der Kindergarten in seiner jetzigen Form erhalten werden. Auch die Ausweisung neuer Bauplätze steht weiterhin ganz oben auf der Prioritätenlisten der Gemeinde Gompertshausen.

Betont wurde ebenfalls, dass ein fairer und offener Umgang unter den Mitglieder der neuen Einheitsgemeinde Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft ist.

Bevor die Gemeinden des Unterlands offiziell unter dem Namen „Stadt Heldburg“ laufen, wird allerdings noch einige Zeit vergehen. Da der Landtag erst per Gesetz dem Vorhaben zustimmen muss, ist mit der Gründung erst im Sommer 2019 zu rechnen.